remi remi remi
  remi
remi remi remi
 
 
     
   
remi  
remi remi remi remi
  remi remi  
  remi remi  
remi remi
  remi
  • Residence Remi im Schnalstal - Südtirol
    Willkommen im Online-Tagebuch der 3* Residence REMI im Schnalstal
    Genießen Sie Augenblicke des Glücks im wunderschönen Schnalstal und entdecken Sie auf diesen Seiten Neues und Interessantes rund um Ihren Südtirol-Urlaub. Hier informieren wir Sie regelmäßig über Ihren Ferienort und geben Tipps für spannende und erholsame Urlaubstage.
    Ihre Familie Gamper

Bergwandern auf historischen Wanderwegen über die Alpen

23. Juli 2012 || Residence Remi      

Wandern über Saumpfade, Jöcher und alte Steige
Das Schnalstal wurde nicht durch die Schlucht besiedelt, sondern über uralte Pfade. Die Menschen nutzten in der Vergangenheit die Jöcher, um in das nächste Tal zu gelangen. Forschungen haben beispielsweise ergeben, dass das hintere Ötztal vom Vinschgau her über das Schnalstal besiedelt wurde. So brachten früher die Venter im Ötztal (heute Österreich) ihre Toten nach Kurzas zur letzten Ruhe. Und das zuständige Gericht war Kastelbell. Auch der Übertrieb der Schafe vom Schlanderer Sonnenberg ins Ötztal ist Zeugnis dieser jahrhunderte alten Wege. Zahlreiche Wanderrouten, Pilgerwege und Schmugglerpfade führen über das Schnalstal und laden zum Entdecken und Weitwandern ein.

Schafübertrieb über den Alpenhauptkamm von Südtirol nach Österreich

13. Juli 2012 || Residence Remi      

Transhumanz vom Schnalstal in Südtirol ins Ötztal
Wohl seit Jahrtausenden ziehen jedes Jahr Mitte Juni die Schafe aus Schnals und dem Schlanderser Sonnenberg im Vinschgau über den Alpenhauptkamm hinüber auf ihre Sommerweiden im hinteren Ötztal in Österreich.
Der uralte Schnalstaler Schafübertrieb über den Alpenhauptkamm in das Ötztal, die sogenannte Transhumanz, wurde 2011 in das Nationale UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen.
Wer einmal diesem archaischen Schauspiel beigewohnt hat, der wird es nie vergessen. Die glückliche Rückkehr der mehr als 4.000 Schafe beim Schafabtrieb wird mit einem zünftigen Hirtenfest ausgiebig gefeiert.

Bergsteigen in Südtirol: Schnalstal

23. Juli 2011 || Residence Remi      

Hintere Schwärze – 3.624 m
Anspruchsvolle Gletschertour
Ausgangspunkt: In das Schnalstal bis nach Vernagt 1.700 m am gleichnamigen Stausee (Parkplatz direkt nach der Staumauer).
Aufstieg: Vom Staudamm in Vernagt über den Fahrweg hoch zum Tiesenhof 1.814m führt. Von hier führt der archäologische Weg Nr.2, zunächst über Wiesen, dann über einen kurzen Waldgürtel in das Tiesental. Der in angenehmer Steigung immer nach Norden führende Weg wird erst im letzten Abschnitt steiler, wo er dann über felsiges Gelände zur Similaunhütte 3.019 m hochführt. Weitere Infos unter: www.schnalstal.com

Kultur in Südtirol

18. Juni 2011 || Residence Remi      

Karthaus: Die innere und äußere Welt der Mönche
Zwischen 1326 und 1782 bestand in Karthaus in Schnals das Karthäuserkloster Allerheiligenberg. Unter Josef II. wurde es aufgelassen. Doch im Kreuzgang lebt der Geist der Mönche weiter. Lassen Sie sich in die geistige, meditative und kunsthistorische Welt versetzen und nehmen Sie und Ihre gesamte Familie die Weisheit des Abendlandes und des fernen Ostens in sich auf.
weitere Infos unter: www.schnalstal.com

Klettern im Schnalstal

14. Juni 2011 || Residence Remi      

Klettergärten im Schnalstal in Südtirol: Action am Fels
Klettern:
Sich bewegen wie eine Spinne im glatten und senkrechten Fels in schwindelnder Höhe, weit über dem sicheren Boden. Ein prickelndes Gefühl, das sich kaum in Worte fassen lässt.
Wenn Sie dieses atemberaubende Gefühl noch nie erlebt haben, dann besuchen Sie einen Grundkurs im Klettern am Fels. Sie werden sehen, Klettern ist gar nicht so schwer und anstrengend.
weitere Infos unter: www.schnalstal.com

Schnalstal – Urlaub in Südtirol

3. Juni 2011 || Residence Remi      

Ötzi’s Heimat: Wandergebiet & Gletscher – Südtirol / Italien
Wir möchten Sie herzlich in einem der faszinierendsten Täler der Alpen begrüßen! Durch den Fund des „Mannes aus dem Eis“ – liebevoll Ötzi genannt – ist belegt, dass bereits vor mehr als 5.300 Jahren Jäger und Hirten durch diese Landschaft zogen. Einmalig ist der Verlauf des Tales, der es so außergewöhnlich macht: In wenigen Kilometern erstreckt es sich von 500 Metern auf 3.200 Metern ü. M. – von mediterran bis hochalpin: Wandern auf Almen und Hütten und gleichzeitig Skifahren und Snowboarden im Sommer! Lassen Sie sich einfangen von der inspirierenden Kombination zwischen unberührter Naturlandschaft, Tradition und Action für die ganze Familie!

remi  
  remi
    remi remi
remi  
     
remi
  Schnalstalt Südtirol remiremiremi